Am Dienstag, 14. Juni, trafen sich über 230 Personen in Rotkreuz zur “Information Security in Health Conference”. Im Zentrum des Interesses stand das Elektronische Patientendossier, das ab Anfang 2017 auch in der Schweiz gesetzlich verankert wird. Unsere Mitarbeiterin Marianne Moll ist die kantonale Delegierte für eHealth-Fragen und vertrat uns den ganzen Tag an der Konferenz. Ich stiess am Nachmittag zum Podium dazu – und erlebte danach spannende Diskussionen mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft und Politik.

 

HSLU 2016 064 HSLU 2016 077

“Information Security” bewegt