In diesen Tagen beginnt in Bern eine neue Legislatur. Lärm und Rauch verursachen vor allem die anstehenden Bundesratswahlen. Das neue Parlament wird in den nächsten Jahren bei knappen Finanzen eine grosse Zahl von Herausforderungen lösen müssen. Dazu gehören das Verhältnis zur Europäischen Union, die Sicherung der Sozialwerke, die Flüchtlingsthematik und auch verschiedene steuerpolitische Fragen wie die Unternehmenssteuerreform III. Insbesondere gilt es auch, die politischen Weichen so zu stellen, dass Wohlstand und Veränderung in der Schweiz auch künftig möglich sind. Dazu gehören Bildung und Sicherheit ganz zentral. Es ist zu hoffen, dass die konstruktiven Kräfte für diese Projekte in den nächsten Jahren Mehrheiten finden. Bereits absehbar ist, dass diese Mehrheiten politisch wohl nicht immer gleich zusammengesetzt sein werden.

Ähnliche Herausforderungen sind auch in der kantonalen Politik zu meistern. Die Zuger Wirtschaftskammer legt in ihrem neusten Newsletter “getNews” den Schwerpunkt auf die Wirtschaftspolitischen Herausforderungen. Ich habe auf Seite 4 und 5 einen kleinen Beitrag geleistet.getNews Dezember 2015

Newsletter der Zuger Wirtschafskammer zu den wirtschaftspolitischen Herausforderungen